Hochwertige WordPress-Plugins made in Germany Fragen oder Hilfe benötigt? Support-Ticket öffnen!

Ordner in der WordPress Mediathek/Medien erstellen

Mai 20, 2020 | WordPress | 0 Kommentare

Alle auf deine WordPress Website hochgeladenen Medien werden in der Mediathek gespeichert. Es ist ein guter Teil von WordPress, der vieles automatisch für dich erledigt, wie z.B. die Größenänderung von Bildern. Aber die Benutzeroberfläche ist ziemlich einfach gehalten. Du kannst deine Uploads als Liste oder in einer Grid-Ansicht sehen. WordPress hat keine sofort einsatzbereite Funktion, um deine Mediathek mit Ordnern, Sammlungen oder Galerien zu organisieren. Um Ordner zu erstellen, benötigst du ein WordPress-Plugin. In diesem Artikel erklären wir dir, wie du Ordner in deiner WordPress Medienbibliothek mit dem kostenlosen WordPress Plugin der Real Media Library erstellen kannst.

Plugin installieren, um Ordner in deiner WordPress Mediathek zu erstellen

Wie oben erwähnt, benötigst du ein Plugin, um Ordner in deiner WordPress Media Library zu erstellen. Real Media Library ist kostenlos auf wordpress.org erhältlich und erweitert deine Mediathek. Sie fügt deiner WordPress Mediathek eine Seitenleiste hinzu, in der du alle deine Ordner finden und Uploads durch Drag and Drop in die Ordner ordnen kannst. Wenn du die PRO-Version des Plugins verwendest, bietet sie dir noch mehr Funktionen wie die Möglichkeit, deine Medien in Sammlungen und Galerien zu organisieren oder sie automatisch nach Kriterien zu sortieren (z.B. A-Z aufsteigend).

Am einfachsten installierst du Real Media Library direkt in deiner WordPress Website:

  1. Gehe zu Plugins in deinem WordPress Backend.
  2. Klicke auf den Hinzufügen Button und suche nach “Real Media Library”.
  3. Du solltest das Plugin finden und klickst auf Installieren. Anschließend klickst du auf Aktivieren, um das Plugin zu aktivieren.
  4. Gehe zu Medien im linken Menü. Nun solltest du in deiner Mediathek eine zusätzliche Seitenleiste finden, mit der du Ordner erstellen kannst.
Installiere Real Media Library über die Plugin-Suche von wordpress.org im WordPress Backend
Suche nach “Real Media Library” und installiere das Plugin in deinem WordPress-Backend
Ordnerbaum als Seitenleiste in der WordPress Mediathek
Real Media Library fügt eine Seitenleiste für den Ordnerbaum in deiner Medienbibliothek hinzu

Lege neue Ordner an und organisiere deine Medien-Uploads

Jetzt kannst du Ordner in deiner WordPress Mediathek erstellen. Klicke dazu einfach auf die Schaltfläche mit dem Ordner und dem Plus-Symbol neben der Überschrift “Ordner”. Sobald du einen Ordner erstellt hast, kannst du deine Uploads einfach per Drag and Drop in den Ordner ziehen.

Tipp: Manchmal ist es sinnvoll, das gleiche Bild in mehreren Ordnern zu haben. Du kannst es zweimal hochladen, aber dies erfordert mehr Webspace und die Besucher deiner Website müssen das Bild zweimal herunterladen. Real Media Library löst dieses Problem für dich. Halte die UMSCHALTTASTE gedrückt, während du das Bild in den Zielordner ziehst, und es wird eine Verknüpfung für dich erstellt, so wie du es aus deinem Windows Explorer oder Mac Finder kennst. Die Verknüpfung verweist auf den gleichen Upload in mehreren Ordnern.

Erstelle einen neuen Ordner mit Real Media Library
Erstelle einen neuen Ordner mit Real Media Library
Halte die UMSCHALTEN-Taste gedrückt und verschiebe eine Datei per Drag & Drop in einen anderen Ordner, um eine Verknüpfung zu erstellen
Halte die UMSCHALTEN-Taste gedrückt und verschiebe eine Datei per Drag & Drop in einen anderen Ordner, um eine Verknüpfung zu erstellen.

Ordner im “Dateien hinzufügen” und “Medien einfügen” Dialog

Du findest es vielleicht toll, dass du Ordner zu deiner Medienbibliothek hinzugefügt hast, aber was passiert, wenn du versuchst, einen Medien-Upload in deine Beiträge, Seiten oder einen anderen benutzerdefinierten Beitragstyp einzufügen? Das Plugin Real Media Library hat auch dafür eine Lösung. Es fügt die komplette Ordnerstruktur zum “Dateien hinzufügen”-Dialog hinzu. Dies erlaubt es dir in Ordnern organisierte Upload aus deiner Medienbibliothek auszuwählen. Ziemlich einfach, nicht wahr?

Im WordPress-Dialog zum Einfügen von Medien findest du auf der linken Seite die Ordner und Dateien zum Filtern

Werden meine Uploads in meinem Webspace neu geordnet und was passiert, wenn ich das Plugin deaktiviere?

Du könntest Angst davor haben, ein solches Plugin zu installieren, denn wenn es nicht deinen Bedürfnissen entspricht, könnte es ein Problem sein, es zu deinstallieren, da es die Dateistruktur deiner Mediathek zerstören könnte. Einige Plugins haben solche Probleme, aber keine Sorge, Real Media Library berührt niemals die Dateistruktur deiner hochgeladenen Medien und kann daher solche Probleme nicht verursachen.

Das Plugin erzeugt eine virtuelle Ordnerstruktur, wenn du einen Ordner erstellst. Das bedeutet, dass die Ordner nur in deiner WordPress-Datenbank angelegt werden, aber die tatsächlichen Dateien werden nie neu angeordnet. Daher ändert sich die URL Ihrer Dateien nicht, wenn du die Datei in einen anderen Ordner verschiebst. Wenn du also das Plugin deinstallierst, ist die Ordnerstruktur verschwunden, aber du erhältst die gleiche Struktur deiner WordPress Medienbibliothek wie vor der Installation des Plugins (plus alle Uploads, die du in der Zwischenzeit durchgeführt hast).

Wenn du die eigentlichen Dateien in deinem Dateisystem neu anordnen und die URL des alten Speicherortes automatisch an den neuen Ort umleiten lassen möchtest, ist das Add-on Real Physical Media die Lösung für dich. Es fügt deiner Real Media Library ein hochleistungsfähiges Queue-System hinzu, dass die Dateien für dich automatisch verschiebt. Wir können empfehlen, die eigentliche Datei für SEO-Optimierungen neu anzuordnen, um eine aussagekräftigere URL zu erhalten, die z. B. über die Google-Bildsuche Traffic auf deine Website leitet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.