Wissensdatenbank (FAQ)

Cookie Banner wird auf jeder Unterseite wieder angezeigt. Was kann ich tun?

Wenn du auf deiner Website ├╝ber das Cookie Banner deine Einwilligung gibst und beim n├Ąchsten Besuch oder Navigieren auf deiner Website das Cookie Banner wieder angezeigt wird, ist deine WordPress REST API h├Âchstwahrscheinlich nicht erreichbar oder Webserverkonfiguration falsch konfiguriert. Wir zeigen dir, wie du das Problem l├Âsen kannst!

Keine Panik! Bei diesem Artikel kann es sehr technisch werden. Solltest du selbst nicht weiterkommen, kann es hilfreich sein, dich an deinen technischen Ansprechpartner und/oder Hosting-Provider zu wenden.

Bevor wir uns auf die Suche nach der Ursache machen, m├╝ssen wir uns erst einmal ein Bild davon machen, was ├╝berhaupt schief l├Ąuft.

Als Erstes leere bitte den Cache deiner Website. Das bedeutet Seiten-Caches wie WP Rocket, WP Super Cache, W3 Total Cache, Litespeed Cache oder WP Optimize sowie Objekt-Caches wie Redis. Wenn du auch einen CDN-Cache wie Cloudflare oder Bunny.net verwendest, leere ihn bitte ebenfalls.

Danach gehen wir zur Vorbereitung wie folgt vor (das folgende Verfahren funktioniert f├╝r den Google Chrome Browser und in anderen Chromium Browsern):

  1. ├ľffne deine Website als ausgeloggter Benutzer
  2. ├ľffne die Entwicklertools, indem du mit der rechten Maustaste irgendwo auf deine Website klickst und im Kontextmen├╝ Untersuchen w├Ąhlst (oder direkt ├╝ber die F12-Taste)
  3. ├ľffne den Reiter "Network"
  4. Gib im Eingabefeld f├╝r "Filter" (oben links) consent ein
  5. Klicke auf "Alle akzeptieren" im Cookie Banner
  6. Im Netzwerkverkehr sollte eine Zeile mit content zu sehen sein. Klicke darauf, um weitere Details zu sehen.
  7. Dort siehst du weitere, verschiedene Registerkarten, die in diesem Artikel f├╝r jeden m├Âglichen Fall weiter erl├Ąutert werden.
Cookie Banner consent network

Ursache 1: REST API nicht erreichbar oder falsch konfiguriert

Die h├Ąufigste Ursache f├╝r ein Cookie Banner, das auf jeder Unterseite auftaucht, ist, dass deine WordPress REST API nicht zug├Ąnglich oder falsch konfiguriert ist. Das kann verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel wenn du ein (Sicherheits-)Plugin verwendest, dass die REST-API f├╝r (ausgeloggte) Nutzer versteckt oder sogar ganz deaktiviert. F├╝r dieses Problem haben wir einen extra Artikel f├╝r dich bereitgestellt, den du dir unbedingt ansehen solltest: WordPress REST API antwortet nicht: Wo liegt das Problem?

Ursache 2: Falscher Cookie-Pfad

Real Cookie Banner speichert die im Cookie Banner getroffene Entscheidung in einem Cookie. Wir pr├╝fen, ob der Cookie-Pfad des Cookies f├╝r die verwendete Domain g├╝ltig ist. Dazu ├Âffnen wir jetzt den Reiter "Cookies" unseres Netzwerkverkehrs und pr├╝fen, ob dort ein g├╝ltiger Pfad gespeichert ist.

Cookie Banner every subpage cookie path

Wir erwarten, dass hier ein Pfad wie / steht. Aber wie du im Beispiel oben sehen kannst, enth├Ąlt der Cookie-Pfad stattdessen eine vollst├Ąndige URL. Der Grund daf├╝r ist, dass in deinem WordPress-Backend unter Einstellungen > Allgemein in den Feldern "WordPress-Adresse (URL)" und "Website-Adresse (URL)" eine falsche URL gespeichert ist (im Beispiel ein doppeltes s f├╝r https). Bitte ├╝berpr├╝fe, ob die angegebenen URLs die URLs deiner Website sind!

Du hast dort keine URL, sondern einen anderen Pfad als /? Das ist typisch daf├╝r, dass du die Konstante COOKIEPATH in deiner wp-config.php-Datei manuell gesetzt hast. Bitte ├╝berpr├╝fe, ob diese Einstellung wirklich zum Pfad der aufgerufenen Website passt! Wenn das nicht der Fall ist, kannst du dies als Ursache des Problems ausschlie├čen, denn der Cookie-Pfad kann z.B. bei einer Multisite auch anders konfiguriert sein.

Ursache 3: Cookie nicht ├╝ber JavaScript ansprechbar

Cookie banner every subpage httponly

F├╝r jedes Cookie kannst du festlegen, wie darauf zugegriffen werden kann. Dies wird ├╝ber die sogenannte HttpOnly-Flag gesteuert. Real Cookie Banner selbst erwartet kein HttpOnly-Cookie (da das Cookie clientseitig ├╝ber JavaScript gelesen wird), was bedeutet, dass in der Spalte HttpOnly kein H├Ąkchen gesetzt werden muss. Wenn du, wie der Screenshot oben zeigt, auch ein H├Ąkchen gesetzt hast, hast du das wahrscheinlich manuell f├╝r deinen Server konfiguriert (vielleicht hast du ein Tutorial, wie du deine Cookies absichern kannst, gelesen). Um das Problem zu l├Âsen, solltest du deine .htaccess-Datei f├╝r Apchache2-Webserver oder die NGINX-Konfiguration f├╝r NGINX-Webserver ├╝berpr├╝fen und deinen Hosting-Anbieter kontaktieren!

Beispiel f├╝r eine solche Serverkonfiguration in einer .htaccess Datei:

Header always edit Set-Cookie ^(.*)$ $1;HttpOnly;Secure

Ursache 4: Server verwirft alle Cookies

cookie-banner-every-subpage-no-cookie

Du siehst keine ÔÇťResponse Cookies", sondern nur ÔÇťRequest Cookies" an der im Screenshot gezeigten Stelle? Das liegt daran, dass du eine Serverkonfiguration verwendest, die alle Cookies verwirft. Du solltest dich auf jeden Fall an deinen Hosting-Anbieter wenden und gemeinsam pr├╝fen, warum dies so konfiguriert wurde. Wenn es sich um ein Sicherheitsaspekt handelt, solltest du auf jeden Fall die Real Cookie Banner Cookies (beginnend mit real_cookie_banner) ausschlie├čen, damit sie immer zur├╝ckgegeben werden.

Wenn du nichts explizit umkonfiguriert hast, sodass alle Cookies verworfen werden, kann auch ein CDN daf├╝r verantwortlich sein, dass alle Cookies gel├Âscht werden. Bitte ├╝berpr├╝fe, ob die Deaktivierung des CDN das Problem l├Âst, und wenn ja, wende dich bitte an deinen CDN-Anbieter!

Ursache 5: Langsame Antwortzeit deiner WordPress Instanz

cookie-banner-every-subpage-slow-response-time

Auch ein h├Ąufiger Grund f├╝r einen immer aufpoppenden Cookie Banner ist schlicht und einfach die Antwortzeit deiner WordPress Installation. Wie oben im Screenshot zu sehen, kann es bei langsam-optimierten WordPress Installation vorkommen, dass das Speichern einer Einwilligung mehrere Sekunden dauert.

Am besten wartest du mal 15 Sekunden nach der Einwilligung bevor du zur n├Ąchsten Seite navigierst und pr├╝fst, ob der Cookie Banner anschlie├čend nicht erneut auftaucht. Ist dies der Fall, musst du hier entsprechend deine WordPress Installation optimieren.

Um zu pr├╝fen, ob Real Cookie Banner an der langen Antwortzeit verantwortlich ist, gehe bitte wie folgt vor:

  1. Deaktiviere Real Cookie Banner Plugin (deine Daten bleiben erhalten!)
  2. Rufe folgende URL deiner Website auf: deine-domain.de/wp-json
  3. Wenn der Aufruf auch entsprechend lange dauert, solltest du dringend deine WordPress Installation optimieren bzw. pr├╝fen, welches Plugin f├╝r diese hohe Antwortzeit verantwortlich ist - wende dich hier am besten an deinen technischen Ansprechpartner.

WordPress Plugins von devowl.io

Finde hilfreiche Artikel

Themen