Wissensdatenbank (FAQ)

Weiterleitung der Einwilligung: Einrichtung für Multisite und mehrere Installationen von WordPress

Du kannst Real Cookie Banner in einer Multisite-Installation oder in mehreren WordPress-Installationen betreiben. Das funktioniert ohne weitere Konfiguration. Du kannst aber auch eine Weiterleitung der Einwilligung einrichten. So wird das Cookie Banner nur auf einer deiner Seiten angezeigt und die Einwilligung zählt für alle verbundenen Seiten. Wie du eine Weiterleitung der Einwilligung einrichtest, wird in diesem Artikel erklärt.

Wir müssen darauf hinweisen, dass die folgenden Aussagen keine Rechtsberatung darstellen. Wir können dir daher nur Einschätzungen aus unserer intensiven Erfahrung mit den EU-Rechtsvorschriften in der Praxis und eine technische Einschätzung der Situation geben.

Vorteile der Weiterleitung von Einwilligungen

Opt-in Cookie Banner sind ein notwendiges Mittel, um die Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Sie führen aber auch dazu, dass mehr Nutzer deine Website vorzeitig verlassen. Vor allem bei Werbekampagnen kann dies die Conversion Rate verringern und Geld kosten. Daher sollten so wenig Cookie Banner wie möglich angezeigt werden.

Wenn dein potenzieller Kunde bereits auf deinem Blog (einer WordPress-Site) war und dann z.B. über Retargeting-Werbung auf deiner Unternehmenswebsite (einer zweiten WordPress-Site) zu dem spezifischen Produkt weitergeleitet wird, sollte ein Cookie Banner nicht erneut auf der Unternehmenswebsite erscheinen.

An dieser Stelle tritt die Weiterleitung der Einwilligung in Aktion. Sie leitet die bereits erteilte Einwilligung vom Blog an die Unternehmenswebsite weiter. Der Cookie Banner wird nicht mehr angezeigt, sondern der Nutzer erhält nur noch Cookies entsprechend seiner Einwilligung. So kannst du datenschutzkonforme Cookies setzen, ohne deine potentiellen Kunden wiederholt mit Cookie Bannern zu nerven.

Beispiel für eine Weiterleitung der Einwilligung

Im Folgenden erklären wir dir, wie du die Weiterleitung der Einwilligung deines Cookie Banners anhand des folgenden Szenarios einrichtest. Natürlich kannst du dies auch für andere Szenarien konfigurieren:

  1. Firmenwebsite: Teil deiner WordPress Mulisite. Enthält alle Cookies und Services, die von deinem Unternehmen genutzt werden.
  2. Landingpage: Teil deiner WordPress Mulisite und enthält nur einen Teil der Services, die dein Unternehmen verwendet. Die Einwilligung von der Firmenwebseite sollte auch hier gelten.
  3. Blog: Separate WordPress Installation und enthält alle Services, die dein Unternehmen verwendet. Die Einwilligung der Unternehmenswebsite sollte auch hier gelten. Die auf dem Blog gesammelten Einwilligungen sollten auch auf der Unternehmenswebseite gelten.

Einrichten der Weiterleitung von Einwilligungen

Im Folgenden werden wir die Weiterleitung der Einwilligung für das oben genannte Szenario Schritt für Schritt einrichten.

Schritt 1: Weiterleitung der Einwilligung aktivieren

In your WordPress backend you can activate the option Consent Forwarding under Cookies > Settings > Multisite / Consent Forwarding. This must be enabled in all WordPress Sites (no matter if it is a WordPress Multisite Website or a standalone WordPress installation).

Schritt 2: Weiterleitung der Einwilligung zum Ziel einrichten

In den Einstellungen des vorherigen Schrittes sind nun zusätzliche Optionen sichtbar. Darunter Weiterleiten an. In diesem Feld musst du angeben, an welche WordPress Websites, die Teil der Multisite-Installation sind, die auf dieser Website gesammelten Berechtigungen weitergeleitet werden sollen. In unserem Beispiel muss die Weiterleitung an die Landing Page in den Einstellungen der Unternehmenswebsite definiert werden.

Mit der Option Externe 'Weiterleiten an'-Endpunkte können die technischen Schnittstellen von WordPress-Installationen definiert werden, die nicht Teil der (Multisite-)WordPress-Installation sind, zu denen aber trotzdem eine Weiterleitung eingerichtet werden soll. In unserem Beispiel muss der Endpunkt sowohl in den Optionen der Unternehmenswebsite als auch des Blogs angegeben werden. Der Endpunkt der jeweiligen Seite wird unterhalb des Externe 'Weiterleiten an'-Endpunkte Feldes angegeben.

Schritt 3: Cookies und Content Blocker einrichten

All services and content blockers can now be set up in the respective websites under Cookies > Services (Cookies) or Cookies > Content Blocker. The services and content blockers must be created separately in each website. Previously created services and content blockers can of course still be used.

Bitte beachte, dass beim Erstellen und Bearbeiten von Services ein neues Feld namens Eindeutiger Name für Weiterleitung der Einwilligung angezeigt wird, um die Einwilligung weiterzuleiten. Der eindeutige Name jedes Services, dessen Einwilligung weitergeleitet werden soll, muss in allen WordPress-Websites exakt gleich lauten. Wenn beispielsweise eine Einwilligung für Google Analytics erteilt wurde, die gemäß der zuvor konfigurierten Weiterleitung auf allen drei Seiten gültig sein soll, muss das Feld Eindeutiger Name für Weiterleitung der Einwilligung auf der Unternehmensseite, der Landingpage und dem Blog den gleichen Wert haben (z.B. "google-analytics").

Rechtlich gesehen sollte der Inhalt (Titel, Beschreibung, technische Definitionen, etc.) jedes Services, dessen Einwilligung weitergegeben wird, auf jeder Seite gleich sein. Außerdem muss in der Datenschutzerklärung aller Webseiten angegeben werden, für welche anderen Webseiten die Einwilligung gilt. Hierfür bist du selbst verantwortlich.

Schritt 4: Testen des Setups

Alles ist eingerichtet, und du kannst nun testen, ob die Einwilligung korrekt weitergeleitet wird.

In our scenario, you can, for example, give consent to all services on the company website. Then you can find the consent in the backend of the website under Cookies > Consent > List of consent. The same consent should also be found in the backend of the landing page and blog. Here the consent should be marked visually as forwarded consent.

WordPress Plugins von devowl.io

Finde hilfreiche Artikel

Themen

Menü
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner