Wissensdatenbank (FAQ)

Wie binde ich rechtliche Shortcodes in meine Website ein?

Real Cookie Banner hilft dir dabei, die rechtlichen Anforderungen an ein Cookie Banner zu erf√ľllen, indem das Plugin rechtliche Shortcodes (z.B. zum √Ąndern der Privatsph√§re-Einstellungen) zur Verf√ľgung stellt. Diese solltest du unbedingt in deine Datenschutzerkl√§rung und in deinem Footer einbauen, sodass deine Besucher stets auf diese zugreifen und ihre Rechte aus√ľben k√∂nnen.

Shortcodes sind kleine Funktionen, die du einfach in den Text deiner WordPress Website einf√ľgen kannst. Und so geht's:

  1. Klicke in deinem WordPress-Backend links in dem Men√ľ auf Cookies.
  2. Wechsle in den Reiter Einwilligung > Rechtliche Shortcodes.
Real Cookie Banner Legal Shortcodes
  1. Hier findest du die drei Spalten Privatsph√§re-Einstellungen √§ndern, Historie der Privatsph√§re-Einstellungen und Einwilligungen widerrufen. F√ľr alle drei Funktionen generiert Real Cookie Banner Shortcodes, die du in deine Website einbinden solltest. Optional kannst du diese noch bearbeiten (Link oder Button, angezeigter Text, etc.).
  2. Scrolle nach unten. Am Ende der Seite findest du unter anderem einen Erklärungstext zu der rechtlichen Notwendigkeit der generierten Shortcodes.
Shortcodes Legal Basis
  1. Du kannst einen Shortcode kopieren, indem du auf In die Zwischenablage kopieren klickst.
Copy Shortcode
  1. W√§hle nun im linken Men√ľ Seiten > Alle Seiten aus und bearbeite die Seite, auf der die Funktionalit√§ten deinen Besucher bereitgestellt werden sollen. In unserem Fall hei√üt die Seite Privacy Policy (Englisch f√ľr Datenschutzerkl√§rung).
WordPress Select Pages
  1. Hier kannst du den Shortcode an beliebiger Stelle als Text einf√ľgen. Du musst den Shortcode¬†nicht in einem speziellen Block/Element einbinden und auch nicht zus√§tzlich verlinken.
  1. Speichere die √Ąnderungen ab.

Der Shortcode wird beim Ansehen der Seite, auf der er eingef√ľgt wurde, in den jeweiligen Button oder Link, der eingef√ľgt werden soll, umgewandelt. Wir haben die Shortcodes in dem Abschnitt Einsatz von Cookies untergebracht. Du kannst dir das Ganze auch noch einmal in unserer Datenschutzerkl√§rung anschauen.

Privacy Policy devowl

Muss ich die Shortcodes auf jeder Seite platzieren?

Es ist rechtlich nicht abschlie√üend gekl√§rt, ob der Besucher deiner Website auf jeder Unterseite oder nur z.B. in der Datenschutzerkl√§rung sein Recht auf √Ąnderung und Widerruf seiner Einwilligung aus√ľben k√∂nnen muss. Auf der sichereren Seite bist du auf jeden Fall, wenn du die Shortcodes z.B. im Footer auf jeder Unterseite platzierst.

Muss ich eine separate Seite f√ľr die Einbindung der Shortcodes erstellen?

Nein, du musst keine separate Seite erstellen, um die Shortcodes in deine Website einzubetten. In den meisten Fällen solltest du sie in die bereits bestehende Datenschutzerklärung an der passenden Stelle einbauen.

Wichtig: Rechtliche Seiten wie das Impressum und die Datenschutzerkl√§rung m√ľssen (in Deutschland) dem Besucher immer zug√§nglich sein und d√ľrfen nicht von einem Cookie Banner oder anderen Popups verdeckt werden.

Kann ich rechtliche Links auch ohne Shortcodes benutzen?

Wenn beispielsweise dein Theme keine Shortcodes im Footer unterst√ľtzt, kannst du einfach einen Link erstellen, mit folgender Adresse (du musst hier kein https:// oder √§hnliches voranstellen):

  • #consent-change: Privatsph√§re-Einstellungen √§ndern
  • #consent-history: Privatsph√§re-Einstellungen Historie
  • #consent-revoke: Einwilligungen widerrufen

In HTML könnte es folgendermaßen aussehen:

<a href="#consent-change">Privatsphäre-Einstellungen ändern</a>

WordPress Plugins von devowl.io

Finde hilfreiche Artikel

Themen