Wissensdatenbank (FAQ)

PixelYourSite Integration für Real Cookie Banner

Wenn du PixelYourSite verwendest, integriert das Plugin Tracking-Pixel ohne Einwilligung in deine Website. Das ist nach der DSGVO und der ePrivacy-Richtlinie nicht erlaubt, da für nicht essenzielle Services, die Cookies verwenden, eine Einwilligung erforderlich ist. Deshalb bieten dir PixelYourSite und Real Cookie Banner eine Integration an, mit der du die Einwilligung in deinem Cookie Banner einholen kannst, bevor die Tracking-Pixel auf deiner Website geladen werden.

Im folgenden Artikel erklären wir dir, wie du die Integration aktivierst und sie richtig konfigurierst.

Integration in PixelYourSite aktivieren

PixelYourSite erkennt nicht automatisch, welches Cookie Banner du verwendest. Du musst die verschiedenen Integrationen manuell aktivieren, um Einwilligungen einzuholen. Hier ist die Anleitung dazu:

    1. Öffne in deinem WordPress Backend PixelYourSite > Dashboard > Consent.
    2. Im Abschnitt "Other consent plugins" findest du Real Cookie Banner. Klicke nun auf das kleine Symbol auf der rechten Seite, auf gleicher Höhe wie Real Cookie Banner, um die Einstellungen zu öffnen (siehe Screenshot).
Consent Plugins Integration
  1. Aktiviere die Option GDPR Cookie Consent integration und speichere die Einstellung.

PixelYourSite prüft jetzt, ob Einwilligungen über Real Cookie Banner erteilt wurden, wenn ein Service für das jeweilige Tracking-Pixel in Real Cookie Banner erstellt wurde. Wenn du vergisst, einen Service zu erstellen, lädt PixelYourSite das Tracking-Pixel weiterhin ohne Einwilligung!

Service für Einwilligung in Real Cookie Banner erstellen

Du musst die informierte Einwilligung deiner Website-Besucher einholen. Dazu musst du bei jedem Tracking-Pixel genau beschreiben, welche Daten du zu welchem Zweck sammelst. Der Besucher deiner Website kann dann in deinem Cookie Banner frei entscheiden, ob er mit der Verwendung des Tracking Pixels einverstanden ist (Opt-in).

Dazu erstellst du in Real Cookie Banner einen Service wie folgt:

    1. Gehe in deinem WordPress-Backend zu Cookies > Services (Cookies) > Service hinzufügen.
    2. Wähle Facebook Pixel, Google Analytics, Google Ads oder Pinterest Tag aus der Liste der Vorlagen aus (je nachdem, welches Pixel du in PixelYourSite integriert hast).
    3. In der Service-Konfiguration überprüfst du bitte alle Details. Insbesondere im Feld Zweck solltest du Informationen hinzufügen, wenn du mehr Daten als üblich über Events in PixelYourSite erhebst.
    4. Lösche, falls vorhanden, aus dem Feld Code bei Opt-in ausführen den Code heraus. Damit würdest du das Pixel auf deiner Website einbetten, was du aber bereits PixelYourSite überlässt.
    5. Speichere den Service.

Das war's. PixelYourSite lädt das jeweilige Pixel nur noch, wenn eine Einwilligung deines Website-Besuchers vorliegt.

WordPress Plugins von devowl.io

Finde hilfreiche Artikel

Themen

Menü
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner